Registrieren    Anmelden    Forum    Suche    * Galerie    FAQ

Portal » Foren-Übersicht » Treffpunkt Küche & Kühlschrank




 Seite 2 von 2 [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2



Autor Nachricht
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: So 1. Dez 2013, 12:17 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 2. Jan 2011, 10:37
Beiträge: 408
Ich freu mich wie Bolle das wir diesen Thread zu diesem Zeitpunkt haben...........ich wollte mir immer schon ein anderes Bestellen aber das wäre einiges teurer gewesen.......:))


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mi 18. Dez 2013, 20:33 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 21:29
Beiträge: 1667
Bilder: 413
Wohnort: Hamburg
Deswegen habe ich mir den Foodsaver geholt.

:mrgreen: :mrgreen:

Dateianhang:
Roastbeaf.jpg
Roastbeaf.jpg [ 801.62 KiB | 994-mal betrachtet ]

_________________
RB
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.
J. Anouilh 1910-1987
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
R.Descartes 1556-1650


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mi 18. Dez 2013, 22:10 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 26. Feb 2012, 14:08
Beiträge: 837
Bilder: 1
Wohnort: Hamburg
Ramin hat geschrieben:
Deswegen habe ich mir den Foodsaver geholt.

:mrgreen: :mrgreen:

Dateianhang:
Roastbeaf.jpg



Ich auch!

Wenn Du Lust auf etwas Neues hast, dann probier doch mal das "Rückwärtsgaren".....

Nimm Dein Roastbeef aus dem Vacuum, kurz abwaschen, parieren und dann mit Aromaten (Koblauch, Kräuter, Bergpfeffer) mit dem Foodsaver erneut vacumieren. Dann setzt Du einen großen Topf mit Wasser auf und erwärmst dieses auf 58°C. Die Temperatur ist ganz wichtig und bedarf bestimmt ein bisschen ausprobieren mit der Temperatur-Regelung am heimischen Herd, aber bei mir hat es auch geklappt.

Wenn du dauerhaft 58°C halten kannst, gebe das vacuumierte Rostbeef hinein und lasse es für ca. 5 Stunden im Wasser. Danach herausnehmen, aus dem Beutel nehmen und in der heißen Pfanne kurz und sehr scharf anbraten. Ich verspreche Dir ein völlig neues "Fleischgefühl"......

_________________
Wann war eigentlich der Moment, als aus "S.x, Drugs und Rock´n Roll"
"Laktoseintoleranz, Veganismus und Helene Fischer" geworden ist?


Gruß Patty

Werde Glücksfischer klicke hier: Bild


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mi 18. Dez 2013, 22:15 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 21:29
Beiträge: 1667
Bilder: 413
Wohnort: Hamburg
Klasse Vorschlag!

Muß mir morgen in der Metro mal Thermometer holen.
Mein letztes ist irgdndwie kaputt, steht bei 71 Grad wenn Raumtemperatur. :angry:

Da ich Samstag Gäste habe, wäre es der perfekte Zeitpunkt :thumbsup:

_________________
RB
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.
J. Anouilh 1910-1987
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
R.Descartes 1556-1650


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Do 19. Dez 2013, 19:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 16:55
Beiträge: 5194
Bilder: 926
Wohnort: Lübeck & Dahme/Ostsee
Patty hat geschrieben:
Ramin hat geschrieben:
Deswegen habe ich mir den Foodsaver geholt.

:mrgreen: :mrgreen:

Dateianhang:
Roastbeaf.jpg



Ich auch!

Wenn Du Lust auf etwas Neues hast, dann probier doch mal das "Rückwärtsgaren".....

Nimm Dein Roastbeef aus dem Vacuum, kurz abwaschen, parieren und dann mit Aromaten (Koblauch, Kräuter, Bergpfeffer) mit dem Foodsaver erneut vacumieren. Dann setzt Du einen großen Topf mit Wasser auf und erwärmst dieses auf 58°C. Die Temperatur ist ganz wichtig und bedarf bestimmt ein bisschen ausprobieren mit der Temperatur-Regelung am heimischen Herd, aber bei mir hat es auch geklappt.

Wenn du dauerhaft 58°C halten kannst, gebe das vacuumierte Rostbeef hinein und lasse es für ca. 5 Stunden im Wasser. Danach herausnehmen, aus dem Beutel nehmen und in der heißen Pfanne kurz und sehr scharf anbraten. Ich verspreche Dir ein völlig neues "Fleischgefühl"......





Das liest sich spannend... was ist "parieren"?

_________________
Partnerboard: Lübecker Anglerforum Bild


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Do 19. Dez 2013, 20:41 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 15:25
Beiträge: 3316
Bilder: 164
Wohnort: Reinbek
die Sehnen abschneiden Andreas!

_________________
Gruß
Hans-Jürgen
________________________
Werde auch Glücksfischer klicke hier: Bild


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Fr 20. Dez 2013, 09:39 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:32
Beiträge: 539
Bilder: 63
Wohnort: Kurz vor Dresden
Patty schrieb:

Ich auch!

Wenn Du Lust auf etwas Neues hast, dann probier doch mal das "Rückwärtsgaren".....

Nimm Dein Roastbeef aus dem Vacuum, kurz abwaschen, parieren und dann mit Aromaten (Koblauch, Kräuter, Bergpfeffer) mit dem Foodsaver erneut vacumieren. Dann setzt Du einen großen Topf mit Wasser auf und erwärmst dieses auf 58°C. Die Temperatur ist ganz wichtig und bedarf bestimmt ein bisschen ausprobieren mit der Temperatur-Regelung am heimischen Herd, aber bei mir hat es auch geklappt.

Wenn du dauerhaft 58°C halten kannst, gebe das vacuumierte Rostbeef hinein und lasse es für ca. 5 Stunden im Wasser. Danach herausnehmen, aus dem Beutel nehmen und in der heißen Pfanne kurz und sehr scharf anbraten. Ich verspreche Dir ein völlig neues "Fleischgefühl"......[/quote]



*********************************************************************



Genau so ist das. Auf den Punkt garen, immer wie gewünscht. Absoluter Geschmacksorgasmus. Und deshalb hab ich mir das hier zugelegt.
http://www.hagengrote.de/shopsys/Hausha ... a20578.htm

Unkompliziert simpel und jederzeit Hammerergebnisse! :thumbsup: :mampf:

_________________
Gruß Thuny (Frank)

"ANGELN IST EINES NACHDENKLICHEN MANNES ERHOLUNG"
Izaak Walton

Werde Glücksfischer klicke hier: Bild


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Fr 20. Dez 2013, 19:36 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 7. Sep 2013, 19:59
Beiträge: 571
Wohnort: Fehmarn
Thuny hat geschrieben:
Patty schrieb:

Ich auch!

Wenn Du Lust auf etwas Neues hast, dann probier doch mal das "Rückwärtsgaren".....

Nimm Dein Roastbeef aus dem Vacuum, kurz abwaschen, parieren und dann mit Aromaten (Koblauch, Kräuter, Bergpfeffer) mit dem Foodsaver erneut vacumieren. Dann setzt Du einen großen Topf mit Wasser auf und erwärmst dieses auf 58°C. Die Temperatur ist ganz wichtig und bedarf bestimmt ein bisschen ausprobieren mit der Temperatur-Regelung am heimischen Herd, aber bei mir hat es auch geklappt.

Wenn du dauerhaft 58°C halten kannst, gebe das vacuumierte Rostbeef hinein und lasse es für ca. 5 Stunden im Wasser. Danach herausnehmen, aus dem Beutel nehmen und in der heißen Pfanne kurz und sehr scharf anbraten. Ich verspreche Dir ein völlig neues "Fleischgefühl"......




*********************************************************************



Genau so ist das. Auf den Punkt garen, immer wie gewünscht. Absoluter Geschmacksorgasmus. Und deshalb hab ich mir das hier zugelegt.
http://www.hagengrote.de/shopsys/Hausha ... a20578.htm

Unkompliziert simpel und jederzeit Hammerergebnisse! :thumbsup: :mampf:[/quote]

Suuuper Teil, wie groß/schwer darf denn das Gargut sein ????
Gibt es auch ein größeres Gerät ????

_________________
Es sind die Begegnungen mit Menschen, die das Leben lebenswert machen! Gruss Jörg


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Fr 20. Dez 2013, 20:00 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Mo 7. Feb 2011, 21:32
Beiträge: 539
Bilder: 63
Wohnort: Kurz vor Dresden
Also der Wasserbadbehälter ist innen, 29x20x11cm groß und fasst 6 Liter.
Ein Stüch Schweinelachs von 1,5 kg hab ich schon gemacht. Das is aber fast die Grenze weil das Stück ja völlig im und unter Wasser liegen muss. Aber! Saftig und sogar etwas rosa war das Stück Schwein! Ein Traum! Und auch Fisch und Gemüse Werden der Hammer!
Größere Geräte gibt es natürlich auch. Aber ob die dann noch für den Hausgebrauch sind? Da werden ganz schnell Größenordnungen von 400€ + erreicht. Ich bin mit dem lütten Gerät voll zufrieden. Und meine letzte Versuchung war Entenbrust, oberaffengeil!!!

_________________
Gruß Thuny (Frank)

"ANGELN IST EINES NACHDENKLICHEN MANNES ERHOLUNG"
Izaak Walton

Werde Glücksfischer klicke hier: Bild


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Sa 21. Dez 2013, 12:21 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 21:29
Beiträge: 1667
Bilder: 413
Wohnort: Hamburg
Jep Thuny!

Hatte ich auch schon gegoogelt!
Aber irgendwann ist es einfach zuviel Gerätschaft und ganz ehrlich, etwas kochen und Handwerk soll noch nachbleiben. :)

Ich denke große Stūcke kann man mit niedertemp. super auch im Backofen hinbekommen.
Meine Steaks waren bisher auch yo klasse! --> zumindest seitdem ich keine Angst habe das Fleisch agen zu lassen und die Pfsnne zum Glühen zu bringen, mit ohne Öl. :mrgreen:

Aber natürlich reizt mich die Methode mit dem Rückwärtsgaren deshalb so besonders, weil du 5 Steaks auf einmal besser zu hause hinbekommst mit kleiner Pfanne.
Fleisch ist ja schon fertig und braucht nur nochmal Aromaintensivbehandlung.

_________________
RB
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.
J. Anouilh 1910-1987
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
R.Descartes 1556-1650


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mo 24. Mär 2014, 15:59 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: So 23. Mär 2014, 19:47
Beiträge: 3
Hey grüße euch.

ich habe mein Fisch, Fleisch etc. noch nie vakuumiert. Darf ich fragen wie lang sich dann der Fisch hält? Bzw. wieviel länger sich der Fisch hält?

Danke


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mi 26. Mär 2014, 17:19 
Offline

Registriert: So 10. Feb 2013, 15:35
Beiträge: 40
Moin zusammen,

durch Vakuumierer egal welcher Herstellung die Entstammen, ist eine Haltbarkeit (frische) der entsprechenden Lebensmittel wesentlich höher. In der Regel sind vakuumierte Lebensmittel um 1/3 länger haltbar, eben durch das Vakuum.


Gruß Meik

_________________
Nei til EU


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Mi 26. Mär 2014, 22:45 
Offline
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 21:29
Beiträge: 1667
Bilder: 413
Wohnort: Hamburg
Das Einfrieren ist nicht das Problem!
Im normalen Haushalt ist Gefrierband das große Übel. Damit machst Du die Lebensmittel ungenießbar, vor allem Fleisch.
Ich habe keine genaue Vorstellung davon wie die Industrie sich davor schützt, ich glaube nicht das die Rinder- und Schweinehälften vakuumieren.
Ich persönlich mag kein Schweinefleisch wenn es länger als ca 4 Monaten eingefroren war, bin der Meinung es nimmt einen ganz merkwürdigen Geschmack an, nicht das Fleisch, sondern eher das Fett und der Knorpel usw...., schmecke ich jedesmal wenn jemand meint mir TK Geschnetzeltes servieren zu müssen! :cry:

_________________
RB
Die wahren Lebenskünstler sind bereits glücklich, wenn sie nicht unglücklich sind.
J. Anouilh 1910-1987
Nichts auf der Welt ist so gerecht verteilt wie der Verstand. Denn jedermann ist überzeugt, dass er genug davon habe.
R.Descartes 1556-1650


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Do 27. Mär 2014, 06:28 
Offline
Administrator
Benutzeravatar

Registriert: Sa 1. Jan 2011, 16:08
Beiträge: 1157
Bilder: 73
:moin: :moin:

hier eine Übersicht....

http://www.allpax.de/shop_content.php/c ... akuumieren

:winke: :winke:

_________________
Viele Grüße Ralf

Der Mensch hatte keine natürlichen Feinde mehr, also erfand er den Computer


Nach oben 
 Betreff des Beitrags: Re: Vakuumiergerät
 Beitrag Verfasst: Do 27. Mär 2014, 10:03 
Offline

Registriert: So 10. Feb 2013, 15:35
Beiträge: 40
Moin Ralf,

bei der Tiefkühlung ist aber darauf zu achten das die Temperatur unter -18°C liegen sollte, Ideal sind Temperaturen um die -20°C. Vakuumierten Fisch kannst du wenn er nicht mit Süßwasser gespült worden ist sogar bei den Temperaturen 18 Monate einfrieren ohne geschmackliche einbußen. Und den Fehler machen viele, mit Süßwasser abspülen und dann ab damit in die Gefriertruhe. Das konnte ich in Norwegen immer öfter bei den Urlaubern beobachten.

Gruß Meik

_________________
Nei til EU


Nach oben 
Beiträge der letzten Zeit anzeigen:  Sortiere nach  
 
 Seite 2 von 2 [ 40 Beiträge ] Gehe zu Seite Vorherige  1, 2




Portal » Foren-Übersicht » Treffpunkt Küche & Kühlschrank


Wer ist online?

Mitglieder in diesem Forum: 0 Mitglieder und 1 Gast

 
 

 
Du darfst keine neuen Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst keine Antworten zu Themen in diesem Forum erstellen.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht ändern.
Du darfst deine Beiträge in diesem Forum nicht löschen.
Du darfst keine Dateianhänge in diesem Forum erstellen.

Suche nach:
Gehe zu:  
cron
Deutsche Übersetzung durch phpBB.de